Navigation

Seiteninhalt

Aufnahmeprüfungen an die Bündner Mittelschulen erfolgreich durchgeführt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Im Rahmen der Struktur- und Leistungsüberprüfung zur Sanierung des Kantonshaushaltes hat der Grosse Rat beschlossen, die Aufnahmezahlen an die Bündner Mittelschulen bis Ende Schuljahr 2007/2008 zu beschränken. Am 20. und 21. März 2006 haben die Aufnahmeprüfungen in die 3. Klasse des Gymnasiums und die 1. Klassen der Fach- sowie der Handelsmittelschulen stattgefunden.
Die einheitlich und gleichzeitig an allen Bündner Mittelschulen stattfindenden Aufnahmeprüfungen konnten erfolgreich durchgeführt werden. Die Aufgabenstellungen für die Prüfungen wurden von Vertretern der Sekundar- und der Mittelschulen gemeinsam vorbereitet. Wie bereits letztes Jahr wurden alle Prüfungsarbeiten zentral in Chur durch Lehrkräfte aller Bündner Mittelschulen korrigiert.
Zu den Aufnahmeprüfungen in die 3. Klasse des Gymnasiums sind 363 Kandidatinnen und Kandidaten angetreten, zu denen in die 1. Klassen der Fach- und Handelsmittelschule 189. Entsprechend den Vorgaben des Grossen Rates werden dieses Jahr maximal 211 Kandidatinnen und Kandidaten in die 3. Klasse des Gymnasiums und 156 in die 1. Klassen der Fach- und Handelsmittelschulen aufgenommen. Dies entspricht einer Erfolgsquote von 58 Prozent (3. Klasse des Gymnasiums) beziehungsweise 82 Prozent (1. Klasse Fach- und Handelsmittelschule).

Gremium: Amt für Höhere Bildung
Quelle: dt Amt für Höhere Bildung
Neuer Artikel