Navigation

Seiteninhalt

Neubauprojekt Institut für berufliche Weiterbildung genehmigt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Bündner Regierung hat das Bauprojekt für den Schulhausneubau des Instituts für berufliche Weiterbildung Graubünden (IbW) am Bahnhof Chur genehmigt. Der Trägerschaft wird ein kantonaler Baubeitrag von 4'957'000 Franken zugesichert. Der Betrag entspricht 50 Prozent der anrechenbaren Investitionskosten von 9'914'688 Franken. Diese Zusicherung erfolgt unter dem Vorbehalt, dass das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie das Bauvorhaben ebenfalls subventioniert. Laut Kostenvoranschlag rechnet die Trägerschaft mit Baukosten in der Höhe von gesamthaft rund 17'700'000 Franken.
Das Neubauprojekt soll den Stellenwert und die Positionierung des IbW als Höhere Fachschule verbessern. Dabei erweist sich der neue Standort am Bahnhof für das bisher an der Ringstrasse in Chur beheimatete IbW als optimal.

Aus Gemeinden und Regionen
- St. Antönien: Die Regierung hat die von den Gemeinden St. Antönien und Ascharina am 23. Februar 2006 abgeschlossene Vereinbarung betreffend Zusammenschluss der beiden Gemeinden zur neuen Gemeinde St. Antönien genehmigt.
- Tschlin: Der Teilzonenplan 1:2'000 Val Gronda der Gemeinde Tschlin vom 9. November 2005 wird genehmigt.
- Soglio: Die von der Gemeinde Soglio am 7. Oktober 2005 verabschiedete Teilrevision der Ortsplanung wird genehmigt.
- Mesocco: Die von der Gemeinde Mesocco am 19. Oktober 2005 beschlossene Teilrevision der Ortsplanung wird genehmigt.
- Samedan: Der Beitrag an die Gemeinde Samedan für die Revitalisierung der Aue Cristansains wird von 76'800 um 22'400 auf 99'200 Franken erhöht. Dies entspricht einem Anteil von 16 Prozent an den Gesamtkosten von 620'000 Franken.
- 1. Engadin Radmarathon: Die Regierung hat der Organisation des "1. Engadin Radmarathons" bewilligt, am Rennen vom Sonntag, 16. Juli 2006, die vorgesehenen Routen im Kanton Graubünden zu befahren.
- 13. Dreiländer-Radgiros/Race Across The Alps: Der Organisation des "13. Dreiländer-Radgiros" und des "Race Across The Alps" wird die Bewilligung erteilt, für ihre Rennen vom Sonntag, 25. Juni 2006, sowie vom Freitag und Samstag, 7. und 8. Juli 2006, die vorgesehenen Routen im Kanton Graubünden zu befahren.

Kantonsbeiträge an verschiedene Institutionen
- Investitionshilfe: Der puntoBregaglia SA in Vicosoprano wird an das Centro regionale puntoBregaglia ein Kantonsbeitrag von höchstens 67'336 Franken sowie ein zinsloses Investitionshilfedarlehen des Bundes von 400'000 Franken zugesichert.
- Nordostschweizerisches Schwingfest: Der Kanton Graubünden stiftet den 1. Preis des Nordostschweizerischen Schwingfestes 2007 in Cazis, einen Stier des Gutsbetriebes der Kantonalen Anstalt Realta im Wert von 5000 Franken.

Strassenprojekte
Die Regierung hat insgesamt 4'600'000 Franken für den Bau und die Sanierung diverser Strassenabschnitte bewilligt:
- Averserstrasse: Innerferrera - Cröt
- zur Oberalpstrasse, Tavanasastrasse: Vorderrheinbrücke vor Tavanasa
- Malojastrasse: Abschnitt Silvaplana
- Engadinerstrasse: Islas - Arvins

Personelles
- Claus Platten, wohnhaft in Schaffhausen, ist zum Oberarzt am Kantonalen Frauenspital Fontana in Chur ernannt worden.

Standeskanzlei Graubünden

Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel