Navigation

Seiteninhalt

Interreg-Begleitausschuss tagt in Vulpera

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der internationale Begleitausschuss des Interreg-Programms IIIA "Italien-Schweiz" tagt am Donnerstag, 8. Juni 2006, im Hotel Villa Post in Vulpera. Zur Diskussion stehen die Genehmigung des Jahresrapportes der grenzüberschreitenden Kooperationen im Gebiet Italien/Schweiz, die Evaluation der Programmarbeit sowie die Orientierung über die neuen EU-Förderprogramme für die Periode 2007 bis 2013.
Anwesend sind Vertreter der EU, der italienischen Verwaltung in Rom und der Bundesverwaltung in Bern sowie die Interregdelegierten aus den Regionen Val d'Aosta, Piemont, Lombardei, Bozen, Wallis, Tessin und Graubünden. Als Bündner Vertreter nimmt Regierungsrat Hansjörg Trachsel an der Tagung teil.
Seit 1990 steht Interreg für die Integration der Regionen im europäischen Raum. Interreg fördert und finanziert grenzübergreifende Projekte, um über die Landesgrenzen hinweg eine ausgewogene Entwicklung der Regionen zu erreichen.

Gremium: Amt für Wirtschaft und Tourismus
Quelle: dt Amt für Wirtschaft und Tourismus
Neuer Artikel