Zum Seiteninhalt

Regierungstreffen zur aktuellen Gleichstellungspolitik in Chur

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Im Rahmen des traditionellen grenzübergreifenden Austauschtreffens zum Thema "Gleichstellung und Chancengleichheit von Frau und Mann" hat Regierungsrat Claudio Lardi gestern Mittwoch seine Amtskollegin Greti Schmid (Landesrätin Vorarlberg) sowie seinen Amtskollegen Jürg Wernli (Regierungsrat Appenzell Ausserrhoden) in Chur empfangen. Thematisiert wurden verschiedene grenzüberschreitende Projekte.

Fruchtbare grenzübergreifende Zusammenarbeit
Nach einem Austausch der Regierungsmitglieder über die aktuelle Gleichstellungspolitik ihrer Kantone und Länder, erfolgte die Berichterstattung zu laufenden gemeinsamen Projekten wie "3Länderfrauen", "Gender Medizin", "Frauenleben 50+" und "Chancengleichheit in den Betrieben" durch die zuständigen Gleichstellungsbeauftragten. Zur Kenntnis genommen wurde der Erfolg der länderübergreifenden Veranstaltungsreihe "Gender Medizin". Im Rahmen von Interreg IV wurde das Nachfolgeprojekt "Netzwerk Frauengesundheit - Gender Medizin" diskutiert.
Zum Abschluss des Treffens hielten die Regierungsmitglieder fest, dass sich die länderübergreifende Zusammenarbeit als wichtig und fruchtbar erweist. Von den gemeinsamen Projekten und dem regelmässigen Austausch profitieren alle Seiten, und die angestrebte Chancengleichheit von Frau und Mann erhält neue Impulse.

Hinweis an die Medien:
Ein Foto der Delegationen vom Treffen kann hier herunter geladen werden.

Gremium: Stabsstelle für Chancengleichheit
Quelle: dt Stabsstelle für Chancengleichheit
Neuer Artikel