Navigation

Seiteninhalt

Bär reisst ein Schaf im Unterengadin

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der letzten Nacht hat ein Bär im Unterengadiner Val d’Uina ein weiteres Schaf gerissen. Heute Nachmittag konnten die herbeigerufenen Wildhüter eindeutig bestätigen, dass es sich beim Verursacher um einen Bären handelt. Ob es dasselbe Individuum ist, das vorgestern im Val Plavna vier Schafe gerissen hatte, ist zurzeit nicht bekannt.

Auskunftsperson:
Hannes Jenny, Wildbiologe, Amt für Jagd und Fischerei, Tel. 081 257 38 92

Gremium: Amt für Jagd und Fischerei Graubünden
Quelle: dt Amt für Jagd und Fischerei Graubünden
Neuer Artikel