Navigation

Seiteninhalt

Neuer Kantonsarchäologe ernannt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Das Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement hat Thomas Reitmaier zum neuen Kantonsarchäologen bestimmt. Er wird seine Stelle im Archäologischen Dienst Graubünden im Amt für Kultur am 1. März 2012 antreten.

Thomas Reitmaier arbeitet seit 2006 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Studienberater in der Abteilung Ur- und Frühgeschichte der Universität Zürich. Dort war er unter anderem für die Initiierung und Koordination des internationalen Forschungsprojektes im Silvrettagebirge, "Silvretta historica", verantwortlich. In der Vergangenheit war der 35-jährige Archäologe mit zahlreichen Projekten beauftragt. Er betreute Ausgrabungen von der Mittleren Steinzeit bis in die Neuzeit in der Schweiz, in Österreich, Deutschland, Italien, Kroatien und in der Türkei.

Der bisherige Kantonsarchäologe Urs Clavadetscher wird sich in Zukunft auf die Forschung konzentrieren.


Auskunftsperson:
Barbara Gabrielli, Leiterin Amt für Kultur, Tel. 081 254 16 06.


Gremium: Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement
Quelle: dt Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement
Neuer Artikel