Zum Seiteninhalt

Regierung terminiert die Botschaft zur Reform des Finanzausgleichs für die Dezembersession 2013

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der Grosse Rat soll sich in der Dezembersession 2013 mit der Reform des Bündner Finanzausgleichs (FA-Reform) befassen. Mit dieser Reform soll der bestehende Finanzausgleich für die Bündner Gemeinden grundlegend erneuert werden. Bis Ende März 2013 haben die Gemeinden, Kreise, Regionen, Parteien und interessierte Organisationen zu einem Vernehmlassungsentwurf Stellung genommen. Das Projekt findet in seiner Grundkonzeption eine breite Unterstützung. Zu wesentlichen Bestandteilen des Projektes wurden Korrekturanliegen eingebracht. Diese Anliegen sollen sorgfältig geprüft werden. Um dafür ausreichend Zeit einzuräumen, beabsichtigt die Regierung, dem Grossen Rat die Botschaft für die Dezembersession 2013 zur Behandlung vorzulegen. Damit verschiebt sich der ursprünglich für die Oktobersession 2013 geplante Termin. 
 

Auskunftsperson:
Regierungsrätin Barbara Janom Steiner, Vorsteherin des Departements für Finanzen und Gemeinden (DFG), Tel. 081 257 32 01, E-Mail: barbara.janom@dfg.gr.ch  


Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel