Seiteninhalt

Neues Online-Angebot der Bündner Bibliotheken

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Gemeinde- und Schulbibliotheken des Kantons Graubünden haben sich über einen Verbundkatalog vernetzt. Unter www.bibliotheken-gr.ch werden in nächster Zeit mehr als 200 000 Medien von 30 Bibliotheken im Kanton rund um die Uhr zugänglich sein.

Im Jahr 2007 gründeten mehrere Bibliotheken in der Surselva eine gemeinsame Plattform mit einem abrufbaren Online-Medienkatalog. Er bedurfte einer Weiterentwicklung von der alle Gemeinde- und Schulbibliotheken im Kanton profitieren sollten. Die Bibliothekskommission und der Verein lesen.GR haben sich in der Folge intensiv mit dieser Frage befasst. Mit dem neuen Verbundkatalog, der während der Bündner Bibliothekswoche vom 8. bis 14. September 2014 erstmals aufgeschaltet ist, ist nun ein grosser Schritt getan. Unter www.bibliotheken-gr.ch können Kundinnen und Kunden die Verfügbarkeit eines Mediums im gesamten Verbund prüfen, dieses reservieren und in der entsprechenden Bibliothek abholen. Ein Vorteil sowohl für Kundinnen und Kunden, als auch für die Bibliothekarinnen und Bibliothekare. Die Bibliotheken können eine zeitgemässe Ergänzung zu ihren Dienstleistungen anbieten. Integriert werden soll zusätzlich auch die Digitale Bibliothek Ostschweiz mit rund 23 000 elektronischen Medien. Finanziell getragen wird der Verbund von den beteiligten Bibliotheken mit einer einmaligen Unterstützung des Kantons Graubünden und der Ernst Göhner Stiftung.

Mit der Lancierung des gemeinsamen Verbundkatalogs vertiefen die Gemeinde- und Schulbibliotheken des Kantons Graubünden ihre Zusammenarbeit im öffentlichen Bibliothekswesen. Damit ist für die Bibliothekskommission ein weiteres wichtiges Ziel im "Leitbild Bibliotheken im Kanton Graubünden" erreicht. Für die Bibliotheken selber ergeben sich ebenfalls Vorteile, weil sie Katalogdaten online aus dem Verbund übernehmen können. Kooperationen existieren bereits in der bibliothekarischen Aus- und Weiterbildung, bei der Digitalen Bibliothek Ostschweiz sowie den Autorenlesungen. Mit dem gemeinsamen Katalog wachsen die Bibliotheken nun noch enger zusammen. 

Im Verbund beteiligte Bibliotheken:
Schweizerische Alpine Mittelschule SAMD Davos; Stadtbibliothek Chur, Standort Arcas; Stadtbibliothek Chur, Standort Aspermont; Gemeindebibliothek Domat/Ems; Bibliothek Landquart und Umgebung Igis-Landquart; Biblikothek Samedan; Bibliothek St. Moritz; Bibliothek EMS Schiers; Biblioteca LA PLAIV Zuoz; Biblioteca populara Disentis/Mustér; Bibliothek Rosengarten Grüsch; Gemeindebibliothek Klosters-Serneus; Mediothek Mittelprättigau Küblis; Biblioteca Casa de Mont Laax; Bibliothek Maienfeld; Medioteca Müstair; Schul- und Gemeindebibliothek Safien; Biblioteca populara Scuol; Schul- und Gemeindebibliothek Bonaduz; Biblioteca Comünala Ftan; Schul- und Gemeindebibliothek Obervaz/Lenzerheide; Biblioteca Comünala Sent; Gemeindebibliothek Untervaz; Gemeinde- und Schulbibliothek Arosa; Mediothek Lyceum Alpinum Zuoz; Schul- und Gemeindebibliothek Ilanz; Bibliothek Flims Dorf; Bibliothek Obersaxen; Schul- und Gemeindebibliothek Vals; Mediateca Comunale Roveredo; biblio.ludo.teca La sorgente Poschiavo. 
 

Auskunftsperson:
Theres Schlienger, Bibliotheksbeauftragte des Kantons Graubünden, Kantonsbibliothek Graubünden / Amt für Kultur, Tel. 081 257 28 37, E-Mail Theres.Schlienger@kbg.gr.ch  


Gremium: Kantonsbibliothek Graubünden / Amt für Kultur
Quelle: dt Kantonsbibliothek Graubünden / Amt für Kultur
Neuer Artikel