Navigation

Inhaltsbereich

Neuer Kantonsingenieur Tiefbauamt Graubünden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Bündner Regierung hat Reto Knuchel zum neuen Kantonsingenieur ernannt. Er wird diese Funktion ab 1. April 2015 übernehmen.

Die Bündner Regierung hat den 50-jährigen Reto Knuchel, von Tscheppach SO, Bauingenieur FH, mit Nachdiplom Unternehmensführung HWV, zum neuen Dienststellenleiter gewählt. Knuchel ist seit 1998 beim Tiefbauamt Graubünden als Abteilungsleiter Strassenerhaltung tätig. Seit 2008 ist er zusätzlich als Leiter der Gebietseinheit V für den Betrieb und den kleinen baulichen Unterhalt der Nationalstrassen verantwortlich. Vor seinem Eintritt in die kantonale Verwaltung war Knuchel während zwölf Jahren bei den Schweizerischen Bundesbahnen und in der Privatwirtschaft im Brücken- und Tunnelbau tätig. Er tritt die Nachfolge von Oberingenieur Heinz Dicht an, der per 31. März 2015 nach 30 Jahren als Amtsleiter in Pension geht.

Das Tiefbauamt Graubünden ist mit seinen rund 500 Mitarbeitenden für die Projektierung, den Bau, die Erhaltung und den Betrieb der Kantonsstrassen sowie für den Wasserbau in Graubünden zuständig. Im Auftrag des Bundesamts für Strassen besorgt es zudem den betrieblichen Unterhalt der Nationalstrassen auf dem Kantonsgebiet. Der Kantonsingenieur ist direkt dem Vorsteher des Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement unterstellt. 


Fotobeilage:
Reto Knuchel
Reto Knuchel


Auskunftsperson:

Regierungspräsident Dr. Mario Cavigelli, Vorsteher Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement, Tel. 081 257 36 01, E-Mail mario.cavigelli@bvfd.gr.ch  


Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel