TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

Regierungsmitteilung vom 12. Januar 2017

Die Regierung entscheidet sich für Chur als Standort für ein zukünftiges Hochschulzentrum.

Hochschulzentrum soll in Chur realisiert werden

Die Regierung hat entschieden, dass ein zukünftiges Hochschulzentrum (HSZ) in der Kantonshauptstadt zu realisieren sei. Am Standort Chur wurden in den vergangenen Jahren namhafte Investitionen in die Hochschulinfrastruktur getätigt, welche ohne adäquate Alternativen mit entsprechender finanzieller Abgeltung nicht aufgegeben werden kann. Zudem hält auch der Hochschulrat der HTW Chur mit Nachdruck fest, dass ein zukünftiges HSZ in der Kantonshauptstadt anzusiedeln sei. Im Weiteren fordert der Grosse Rat mit dem Auftrag Kappeler, eine prioritäre und rasche Realisierung des HSZ. Aufgrund dieser Rahmenbedingungen gelangt die Regierung zur Auffassung, dass ein Hochschulzentrum in Chur anzusiedeln ist. In der weiteren Evaluation werden deshalb am Standort Chur primär die Liegenschaften Pulvermühle und Neumühle berücksichtigt. Um nicht zusätzlich Zeit zu verlieren, sind die nächsten Schritte unverzüglich an die Hand zu nehmen. Unter der Leitung des kantonalen Hochbauamtes (HBA) sowie in Zusammenarbeit mit dem Amt für Höhere Bildung (AHB), dem Amt für Wirtschaft und Tourismus (AWT) sowie einer Vertretung der Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur (HTW Chur) ist zu prüfen, wie der ausgewiesene und ein prognostizierter zukünftiger Flächenbedarf der HTW Chur erfüllt werden kann.

- -
Liegenschaft Pulvermühle (links) und Liegenschaft Neumühle (rechts)


Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden