Erstauswertung Sirenentest vom Mittwoch, 7. Februar 2018

Heute haben in der ganzen Schweiz die jährlichen Sirenentests "Allgemeiner Alarm" und "Wasseralarm" stattgefunden. Das Amt für Militär und Zivilschutz hat eine Erstauswertung der Sirenentests in Graubünden vorgenommen.

Die Sirenentests dienen einerseits der Überprüfung der technischen Funktionsbereitschaft der Sirenen und andererseits der Bevölkerung zum Kennenlernen der unterschiedlichen Alarmsignale, mit denen die Bevölkerung bei akuter Gefahr alarmiert wird.

  • Allgemeiner Alarm in Graubünden:
    Anzahl ausgelöste Sirenen: 333    
           
  • Anzahl Sirenen, welche nicht funktioniert haben:
    Allgemeiner Alarm: 3   

Durch einen Systemausfall konnte der Wasseralarm heute zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr nicht ausgelöst werden. Weitere Informationen erteilt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz, Herr Kurt Münger, Chef Kommunikation, unter Tel. 058 462 55 83.


Auskunftsperson:
Bruno Casutt, Leiter Stellvertreter Amt für Militär und Zivilschutz, Tel. 081 257 35 26 E-Mail Bruno.Casutt@amz.gr.ch.


Gremium: Amt für Militär und Zivilschutz
Quelle: dt Amt für Militär und Zivilschutz