Zum Seiteninhalt

Kantonale Finanzverwaltung unter neuer Leitung

Die Bündner Regierung hat Fabian Disch zum neuen Leiter der kantonalen Finanzverwaltung ernannt. Er wird diese Funktion am 1. April 2019 übernehmen.

Die Regierung hat den 32-jährigen Fabian Disch, von Grüsch und Schiers, diplomierter Betriebswirtschafter HF, zum neuen Leiter der Finanzverwaltung des Kantons Graubünden gewählt.

Fabian Disch wechselt von der Gemeindeverwaltung auf die kantonale Ebene. Er ist seit über 12 Jahren für die Gemeinde Landquart in verschiedenen Positionen im Bereich der Finanzen erfolgreich tätig. Er bringt fundierte Kenntnisse der öffentlichen Finanzen sowie Projekt- und Führungserfahrung mit. Er ist in Landquart wohnhaft. Fabian Disch tritt die Nachfolge von Andrea Seifert an, der nach 11 Jahren per 1. April 2019 Direktor der Pensionskasse Graubünden wird.

Die Finanzverwaltung ist für das zentrale Finanz- und Rechnungswesen sowie die Rechnungslegung der kantonalen Verwaltung zuständig. Zu den wichtigen Aufgaben gehören auch die Budgetierung und das Tresoreriemanagement. Im Weiteren amtet die Finanzverwaltung als Aufsichtsbehörde für die klassischen Stiftungen, als zentrale Fachstelle für das Versicherungswesen des Kantons und als Koordinationsstelle zur Umsetzung der Public Corporate Governance.

Die Finanzverwaltung ist eine Dienststelle des Departements für Finanzen und Gemeinden.

Fotobeilage:
-
Fabian Disch


Auskunftsperson:
Regierungsrat Dr. Christian Rathgeb, Vorsteher des Departements für Justiz, Sicherheit und Gesundheit und ab 1. Januar 2019 Vorsteher des Departements für Finanzen und Gemeinden, Tel. 081 257 25 01, E-Mail Christian.Rathgeb@djsg.gr.ch


Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden