Zum Seiteninhalt

Vom Magazin ins WWW – neue digitale Angebote des Staatsarchivs und der Kantonsbibliothek Graubünden

Das Staatsarchiv und die Kantonsbibliothek Graubünden präsentieren heute Abend der Öffentlichkeit neue digitale Angebote. Damit rückt im Kanton Graubünden der "virtuelle Lesesaal" einen Schritt näher. Hervorzuheben ist die rund 2700 Dokumente umfassende Sammlung von gedruckten Landesschriften aus den Jahren 1538 bis 1884, die neu digital zur Verfügung steht.

Eine ausführliche Dokumentation und weitere Informationen zur Veranstaltung sind in den Beilagen zu finden.

Präsentation:

Mittwoch, 21. August 2019, um 18:00 Uhr. Kantonsbibliothek Graubünden, Karlihofplatz, Chur. Ohne Anmeldung. Anschliessend Apéro.

Beilagen:
- Projektinformationen
- Detailinformation zu den digitalisierten Beständen
- Flyer zur Veranstaltung
- Fotobeilage "Bericht Weggelder Splügen"
- Fotobeilage "Schreiben Solddienst Chur"
Fotobeilage "General Travers Tomilser Handel"

-


Auskunftspersonen:
- Reto Weiss, Staatsarchivar, Tel. 081 257 28 03, E-Mail Reto.Weiss@sag.gr.ch
- Petronella Däscher, Leiterin Kantonsbibliothek Graubünden, Tel. 081 257 28 21, E-Mail Petronella.Daescher@kbg.gr.ch


Gremium: Amt für Kultur
Quelle: dt Amt für Kultur