Seiteninhalt

Schweizer Premiere: Fünf Kantone planen gemeinsam stationäre Gesundheitsversorgung

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Zum ersten Mal in der Schweizer Gesundheitspolitik möchten fünf Kantone bei der Planung der kantonalen Gesundheitsversorgung zusammenspannen. Graubünden, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus und St. Gallen wollen die Planung der Bereiche Akutsomatik, Rehabilitation und Psychiatrie gemeinsam angehen. Sie haben dazu heute in Rapperswil-Jona eine Absichtserklärung unterzeichnet.

Beilagen:
Medienmitteilung Interkantonale Zusammenarbeit Kantone
unterschriebene Absichtserklärung

Auskunftsperson:
Regierungsrat Peter Peyer, Vorsteher Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit, Tel. 081 257 25 01, E-Mail Peter.Peyer@djsg.gr.ch


Gremium: Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit
Quelle: dt Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit

Neuer Artikel