Navigation

Seiteninhalt

Schams / Domleschg: Einbruchserie geht weiter – Zwei Personen festgenommen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In den letzten Tagen sind im Domleschg und im Schams erneut Einbruchdiebstähle begangen worden (siehe auch Medienmitteilung vom 13.07.2013). Die Kantonspolizei Graubünden kann nun einen ersten Erfolg verzeichnen. Am Montagabend sind zwei Tatverdächtige festgenommen worden.

Der entscheidende Hinweis, der zur Festnahme führte, kam von einem Jäger, der im Wald oberhalb von Pignia verdächtige Wahrnehmungen machte. Bei den beiden Festgenommenen handelt es sich um zwei rumänische Staatsangehörige, die verdächtigt werden, bei den Einbruchdiebstählen beteiligt gewesen zu sein. Die Ermittlungen der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft Graubünden laufen.

Weitere Personen aktiv
Es ist davon auszugehen, dass weitere Täter in der Region aktiv sind. Sie dürften sich vorwiegend zu Fuss fortbewegen. Die Bevölkerung und insbesondere die Jäger werden aufgefordert, wachsam zu sein und verdächtige Wahrnehmungen sofort über die Notrufnummer 117 zu melden. Die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Graubünden ist rund um die Uhr besetzt und nimmt die Meldungen jederzeit entgegen. Wichtig sind dabei genaue Angaben zum Ort der Beobachtung und zum Signalement verdächtiger Personen sowie Hinweise zu allfälligen Tatfahrzeugen (Automarke, Farbe, Kennzeichen).
Neuer Artikel