Navigation

Seiteninhalt

Domat/Ems: Einbruchserie geklärt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Nach dem Raubüberfall in Domat/Ems vom 9. Dezember 2013 (unsere Medienmitteilungen vom 9. Dezember 2013 und vom 13. Dezember 2013) hat die Kantonspolizei Graubünden zusammen mit der Staatsanwaltschaft Graubünden jetzt eine Einbruchserie geklärt. Die beiden Männer, die eine Mitarbeiterin des Bahnhofkiosks überfallen und ausgeraubt hatten, waren an mehreren Einbruchdiebstählen in Domat/Ems beteiligt.

Die beiden Tatverdächtigen verübten noch weitere Delikte. Einem von ihnen werden zwölf Einbruch- oder Einschleichdiebstähle in Firmengebäude und Ladenlokale in Domat/Ems angelastet. Diese beging er von Mai bis Dezember 2013 zusammen mit verschiedenen Mittätern. Insgesamt erbeuteten die Männer Bargeld und elektronische Geräte im Wert von rund 15‘000 Franken. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken. Neben den zwei am Raubüberfall Beteiligten wurden vier weitere Personen bei der Staatsanwaltschaft Graubünden angezeigt. Drei der insgesamt sechs Personen wurden zusätzlich wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz verzeigt.
Neuer Artikel