Zum Seiteninhalt

Alarmwerte

Alarmwerte dienen dem Schutz vor Lärm. Gemäss Art. 19 USG setzte der Bundesrat für Lärm Alarmwerte fest, die über den Planungs- und den Immissionsgrenzwerten liegen. Alarmwerte haben folgende Funktionen: Sie dienen als Kriterium für die Beurteilung der Dringlichkeit von Sanierungen. Sie beschränken grundsätzlich die höchstzulässige Lärmbelastung bei der Gewährung von Erleichterungen. Bei bestehenden öffentlichen oder konzessionierten Anlagen (z.B. Eisenbahnen und Strassen), die wegen gewährter Erleichterungen die Alarmwerte nicht einhalten können, stellen die Alarmwerte die Grenze dar, ab welcher Schallschutzmassnahmen an den lärmbelasteten bestehenden Gebäuden durchgeführt werden müssen.