Zum Seiteninhalt

Nichtionisierende Strahlung (NIS), Elektrosmog

Nichtionisierende Strahlung entsteht überall dort, wo elektrischer Strom fliesst und deshalb Magnetfelder vorhanden sind. Diese Strahlung reicht nicht aus, um Atome und Moleküle zu "ionisieren". Zur nichtionisierenden Strahlung gehört die Strahlung von Radio- und Fernsehsendern, Mobilfunksendeanlagen, Hochspannungsleitungen und Eisenbahnfahrleitungen.