Zum Seiteninhalt

Strassensammlerschlämme

Die befestigten Vekehrsflächen (Strassen, Plätze, Parkplätze) werden in der Schweiz zu einem grossen Teil über Kanalisationen entwässert. Damit möglichst wenig Feststoffe in die Kanalisation gelangen, wird das Strassenabwasser zuerst in einen Schacht eingeleitet. Dort sammeln sich die Feststoffe. Diese Schlammsammler-Schächte müssen regelmässig geleert werden. Das aus den Schächten abgesaugte Material wird als Strassensammlerschlamm bezeichnet. Strassensammlerschlämme bestehen zur Hauptsache aus Wasser, Sand, Kies, Fein- und Feinstschlamm und organischen Substanzen (Laub, Hundekot, andere Abfälle). Aufgrund ihrer Schadstoffbelastung (v.a. durch Schwermetalle) sind Strassensammlerschlämme Sonderabfälle.