Navigation

Inhaltsbereich

"Die Fachstelle Mehrsprachigkeit stärkt die Dreisprachigkeit als Wesensmerkmal des Kantons. Insbesondere unterstützt und sensibilisiert sie die Departemente und Dienststellen bei und für die Umsetzung der Sprachengesetzgebung"

Der Delegierte der Fachstelle Mehrsprachigkeit setzt sich dafür ein, die Dreisprachigkeit als Wesensmerkmal des Kantons zu stärken. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die Sensibilisierung der Departemente und Dienststellen bezüglich Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben. Auch die Beratung und Sensibilisierung verwaltungsexterner Akteure bei Fragen im Zusammenhang mit der Umsetzung des Sprachengesetzes gehört zu seinem Aufgabengebiet. Falls nötig, erteilt die Fachstelle den betreffenden Stellen klare Handlungsanweisungen. Der Delegierte arbeitet vernetzt und pflegt eine enge Zusammenarbeit mit den Departementen und Dienststellen. Er arbeitet zudem eng mit der kantonalen Sprachenförderung zusammen.