Navigation

Seiteninhalt

Einwohnerinnen und Einwohner des Bezirks Moesa können in Bellinzona einen Pass beantragen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Kantone Tessin und Graubünden unterzeichnen eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit bei der Ausweiserstellung. Den Einwohnerinnen und Einwohnern des Bezirkes Moesa wird die Möglichkeit geboten, in Bellinzona die biometrischen Daten für den neuen Schweizer Pass 2010 erheben zu lassen.

Der Bund führt auf den 1. März 2010 gesamtschweizerisch Biometriedaten im Schweizer Pass ein. Die Bündner Regierung entschied bereits im Jahr 2008, die biometrischen Daten in maximal fünf regionalen Ausweiszentren zu erheben. Dank der zuvorkommenden und optimalen Zusammenarbeit mit dem Kanton Tessin konnte für die im Bezirk Moesa wohnhaften Schweizerinnen und Schweizer eine kantonsübergreifende Lösung vereinbart werden.

Regierungsrat Luigi Pedrazzini und Regierungsrätin Barbara Janom Steiner unterzeichnen am Freitag, 26. Februar 2010, einen Zusammenarbeitsvertrag. Mit dieser Vereinbarung wird den Schweizerinnen und Schweizern aus dem Bezirk Moesa die Möglichkeit geboten, ab dem 1. März 2010 ohne weite Reise in der Nähe ihres Wohnortes einen Ausweis beantragen und die biometrischen Daten für den neuen Schweizer Pass in Bellinzona erfassen zu können.


Auskunftsperson:
- Regierungsrätin Barbara Janom Steiner, Vorsteherin Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit, Tel. 081 257 25 01


Gremium: Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit
Quelle: dt Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit
Neuer Artikel