Navigation

Inhaltsbereich

KMU-Projekt für familienbewusste Arbeitsbedingungen gestartet

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann startet ab sofort das Aktionsprogramm "Familienbewusste Arbeitsbedingungen für Männer und Frauen bei KMU in Graubünden". Das Projekt beabsichtigt eine tatkräftige Unterstützung von KMU bei der Analyse und Umsetzung von familienfreundlichen Massnahmen.

Die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familienarbeit und Erwerbstätigkeit in Graubünden ist ein Postulat des Familienberichts, den der Grosse Rat im Jahr 2007 zur Kenntnis genommen hat. Die Stabsstelle für Chancengleichheit startet nun zusammen mit der Fachstelle UND sowie der Genossenschaft Denkstation ein Aktionsprogramm für KMU in Graubünden. Dieses Projekt wird vom Kanton Graubünden, vom Bund und Bündner Sponsoren finanziell getragen.

Beim Aktionsprogramm erhalten Bündner KMU die Gelegenheit, ihre Arbeitsbedingungen in Bezug auf Familienfreundlichkeit zu analysieren, individuelle Massnahmen zu entwickeln und unter professioneller Anleitung zu testen. Ziel des Programms ist, die hiesigen KMU von den langjährigen Erfahrungen anderer Firmen und Regionen profitieren zu lassen und ein Bewusstsein für die positiven wirtschaftlichen Aspekte von familienfreundlichen Arbeitsbedingungen zu schaffen. Konkret tauschen die beteiligten KMU an sogenannten Round-Table-Gesprächen ihre Erfahrungen aus und erhalten Impulse für die weitere Umsetzung. An öffentlichen Veranstaltungen haben sie Gelegenheit, ihre Massnahmen vorzustellen. Das Projekt wird von einem Beirat begleitet.

Die Teilnahmebedingungen für KMU sowie der ausführliche Projektbeschrieb sind auf der Website der Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann aufgeschaltet: www.stagl.gr.ch.


Auskunftsperson:
Susanna Mazzetta, Projektleiterin, Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann, Tel. 081 257 35 72 (Mi, Fr), E-Mail: Susanna.Mazzetta@stagl.gr.ch  


Gremium: Stabsstelle für Chancengleichheit
Quelle: dt Stabsstelle für Chancengleichheit
Neuer Artikel