Zum Seiteninhalt

Jürg Räber neuer Direktor in der Justizvollzugsanstalt Realta

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Das Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit des Kantons Graubünden hat den 56-jährigen Jürg Räber per 1. Juli 2013 als Direktor der Justizvollzugsanstalt Realta gewählt. Räber tritt die Nachfolge von Andrea Zinsli an, der künftig als stellvertretender Amtsleiter im Besonderen anstehende und zukunftsweisende Projekte für die Entwicklung des Strafvollzugs in Graubünden betreuen und realisieren wird.

Jürg Räber war in den letzten vier Jahren als Vollzugsleiter und stellvertretender Direktor in der Justizvollzugsanstalt Realta tätig. Die Justizvollzugsanstalt Realta in Cazis vollzieht Freiheitsstrafen in einer offenen Anstalt mit dem Ziel, Sicherheitsmassnahmen umzusetzen und die Eingewiesenen auf eine soziale und berufliche Reintegration in die Gesellschaft vorzubereiten. Zur Sicherstellung der Wegweisung von ausländischen Staatsangehörigen ohne Aufenthaltsrecht in der Schweiz führt die Justizvollzugsanstalt Realta im Weiteren eine ausländerrechtliche Administrativhaft.
Jürg Räber verfügt über vielfältige Erfahrungen als operativer Leiter und Mitglied von strategischen Organen in der Privatwirtschaft. Zudem engagierte er sich viele Jahre in Führungspositionen für Non-Profit-Organisationen im Sozial- und Gesundheitsbereich.
Diese Nachfolge erfolgt im Zuge des Amtsantritts des neuen Leiters des Amtes für Justizvollzug Graubünden, lic. iur. Mathias Fässler. 
 

Auskunftsperson:
Mathias Fässler, Leiter Amt für Justizvollzug, Tel. 081 257 52 51, E-Mail Mathias.Faessler@ajv.gr.ch


Gremium: Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit
Quelle: dt Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit
Neuer Artikel