Zum Seiteninhalt

Calanda Rudel – vier Wolfswelpen bestätigt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der Wildhut ist es gelungen, mit Hilfe von Fotofallen vier Wolfswelpen zu bestätigen. Ob damit bereits alle Welpen erfasst wurden, bleibt offen. Wölfe leben recht heimlich und werden meist nur zufällig beobachtet oder fotografiert. Um sich trotzdem ein Bild über das Vorkommen und die Bestandesentwicklung zu machen, kommen deshalb auch andere Nachweismethoden zur Anwendung. Der Standort der Fotofalle wird nicht bekannt gegeben.

Das Amt für Jagd und Fischerei ruft die Bevölkerung auf, eigene Beobachtungen dem Amt oder der Wildhut zu melden. 

Fotobeilage:

Foto eines Wolfswelpen 
 

Auskunftspersonen:
- Dr. Georg Brosi, Vorsteher Amt für Jagd und Fischerei Graubünden, Tel. 081 257 38 92
- Hannes Jenny, Wildbiologe Amt für Jagd und Fischerei, Tel. 081 257 38 92 


Gremium: Amt für Jagd und Fischerei Graubünden
Quelle: dt Amt für Jagd und Fischerei Graubünden
Neuer Artikel