Zum Seiteninhalt

Leitbild zur Organisation der Gesundheitsversorgung im Kanton nun auch visualisiert

Das Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit hat in einem Leitbild seine Vorstellungen festgehalten, wie die Strukturen der Gesundheitsversorgung in Graubünden auszugestalten sind, damit der Kanton auch in Zukunft über ein alle Regionen versorgendes und wirtschaftlich tragbares Gesundheitssystem verfügt. Ein neuer Film der Standeskanzlei zeigt, welche Schritte für die Umsetzung des Leitbildes vorgesehen sind.

Das Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit geht in dem November 2013 präsentierten Leitbild zur Organisation der Gesundheitsversorgung im Kanton Graubünden davon aus, dass aufgrund der topografischen Gegebenheiten des Kantons das heutige regionale Spitalversorgungssystem auch in Zukunft beizubehalten ist. Das Leitbild stellt dar, wie die Regionalspitäler, die Alters- und Pflegeheime sowie die Spitex-Dienste auch künftig den stetig steigenden wirtschaftlichen und qualitativen Anforderungen gerecht werden können. Das Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit postuliert im Leitbild einerseits die Bildung von deckungsgleichen Gesundheitsregionen und andererseits die Wahrnehmung aller medizinischen und pflegerischen Leistungen in der jeweiligen Gesundheitsregion durch ein alle institutionellen Leistungserbringer umfassendes Gesundheitszentrum.

Im Leitbild wird auch auf die besondere Bedeutung einer engen Zusammenarbeit der Regionalspitäler mit dem Kantonsspital Graubünden hingewiesen. Nur ein starker Spitalplatz Graubünden ist in der Lage, auch in Zukunft im Kanton eine breit gefächerte, dem medizinischen Fortschritt entsprechende medizinische Versorgung der Bevölkerung wie auch der Feriengäste zu gewährleisten.

Hinweis:
Zu diesem Thema ist unter www.gr.ch ein Video aufgeschaltet. In diesem Video äussern sich der Vorsteher des Departementes für Justiz, Sicherheit und Gesundheit, Regierungsrat Christian Rathgeb, der Leiter des Gesundheitsamtes sowie die Direktion des Gesundheitszentrums Val Müstair zur Wichtigkeit der Bildung der Gesundheitsregionen.


Auskunftspersonen:
- Regierungsrat Dr. Christian Rathgeb, Vorsteher Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit Graubünden, Tel. 081 257 25 01, E-Mail Christian.Rathgeb@djsg.gr.ch  
- Dr. Rudolf Leuthold, Leiter Gesundheitsamt, Tel. 081 257 26 41, E-Mail Rudolf.Leuthold@san.gr.ch  


Gremium: Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit
Quelle: dt Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit