Seiteninhalt

Landsession 2015 des Grossen Rates: Die Präsidentenkonferenz des Grossen Rates spricht sich für die Bewerbung der Gemeinde Arosa aus

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Präsidentenkonferenz des Grossen Rates empfiehlt dem Grossen Rat die Bewerbung der Gemeinde Arosa für die Durchführung der Landsession im Juni 2015 zu berücksichtigen. Der Entscheid hierüber ist dem Grossen Rat vorbehalten.

Die Präsidentenkonferenz hat sich im Verlaufe des Winters mit den Bewerbungen für die Landsession 2015 des Grossen Rates befasst. Innert Frist sind zwei Bewerbungen eingegangen: Gemeinde Arosa (mit Unterstützung von Arosa Tourismus) und Gemeinde Flims (mit Unterstützung von Flims Laax Falera Meetings). Dabei hat das von der Gemeinde Arosa eingereichte Dossier überzeugt. Zum einen vermag die Gemeinde Arosa alle an den Austragungsort gestellten Anforderungen zu erfüllen, zum anderen ist das Konzept gut auf eine Landsession zugeschnitten (Einbezug der Bevölkerung). Obwohl auch die Gemeinde Flims eine gute Bewerbung eingereicht hatte, befand die Präsidentenkonferenz, dass das "Gesamtpaket" der Gemeinde Arosa am besten den Vorstellungen von einer Landsession des Grossen Rates entspricht. Berücksichtigt wurde auch der Umstand, dass im Schanfigg noch nie eine Landsession stattgefunden hat.

Der Grosse Rat wird in der Aprilsession 2014 definitiv über die Vergabe der Auswärtssession Juni 2015 entscheiden. 
 

Auskunftsperson:
Standespräsident Hans Peter Michel, Tel. 079 798 20 52 
 

Gremium: Präsidentenkonferenz des Grossen Rates
Quelle: dt Präsidentenkonferenz des Grossen Rates
Neuer Artikel