Zum Seiteninhalt

Das Bündner Kunstmuseum sagt Danke und auf Wiedersehen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Mit der Finissage zu den drei Ausstellungen "Heiner Kielholz", "Leitlinien" und "Giro Annen" am 31. August 2014 schliesst das Bündner Kunstmuseum seine Pforten für längere Zeit. Bis Mitte 2016 wird die Villa Planta saniert und der Erweiterungsbau fertig gestellt. Mit einem öffentlichen Sommerfest möchte das Bündner Kunstmuseum der Churer Bevölkerung "Danke und auf Wiedersehen im 2016" sagen.

Seit Januar 2014 wird am Neubau des Bündner Kunstmuseum emsig gebaut. Ende August schliesst auch die Villa Planta ihre Tore und wird umfassend saniert. Die Wiedereröffnung ist auf Juni 2016 geplant. Während der Bauzeit werden die Aktivitäten des Bündner Kunstmuseums als Gastspiele in anderen Institutionen stattfinden. Mit dem öffentlichen Fest am 31. August möchte sich das Kunstmuseum bei der Bevölkerung und den Besuchern für die bisherige Unterstützung und das fortdauernde Interesse bedanken.

Die Gäste werden ab 11 Uhr mit Festwirtschaft und Barbetrieb empfangen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bündner Kunstmuseums sowie Vorstandsmitglieder des Bündner Kunstvereins stehen selbst hinter der Bar. Öffentliche Führungen durch alle drei Ausstellungen werden mit musikalischen Intermezzi von Franco Mettler begleitet. Familien können unter Anleitung der Kunstvermittlerin die Villa Planta erkunden und sind danach eingeladen, ihre Entdeckungen im Atelierzelt gestalterisch umzusetzen. Dort entwickelt auch die Profizeichnerin Frida Bünzli vor den staunenden Augen der Besucher ihre Bildgeschichten. Die Teilnehmenden der letzten Jugendakademie zur analogen Fotografie und weitere Interessierte sind um 16 Uhr zu einem Rundgang mit dem Künstler Giro Annen durch seine Ausstellung eingeladen. Der Eintritt in das Museum ist an diesem Tag gratis.

Zum grossen Finale um 17 Uhr sprechen Regierungsrat Martin Jäger, der Präsident des Bündner Kunstvereins Dieter Jüngling sowie der Direktor Stephan Kunz. Musikalisch umrahmt werden die Reden zum Abschied auf Zeit von gufo reale. Kulinarisch sorgen Renato Giovanoli aus Maloja und die Bündner Weinmacher von Salis für ein vielfältiges Apéro-Buffet.

Finissage und Abschiedsfest Bündner Kunstmuseum Chur, 31. August, ab 11 Uhr. Weitere Informationen: Link


Hinweis:
Zu diesem Thema ist unter www.gr.ch ein Video aufgeschaltet.


Auskunftspersonen:
- Stephan Kunz, Direktor, Tel. 081 257 28 61, E-Mail stephan.kunz@bkm.gr.ch
- Katharina Ammann, Konservatorin, Tel. 081 257 28 62, E-Mail katharina.ammann@bkm.gr.ch


Gremium: Bündner Kunstmuseum
Quelle: dt Bündner Kunstmuseum
Neuer Artikel