Zum Seiteninhalt

Preise "Wettbewerb Schule und Kultur 2014" vergeben

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der Kanton Graubünden hat dieses Jahr zum ersten Mal den "Wettbewerb Schule und Kultur" ausgeschrieben. Insgesamt sind bis Ende Oktober 36 Gesuche eingereicht worden. 
 
"Schule und Kultur" heisst das Fördergefäss der Kulturförderung Graubünden, welches Kindern und Jugendlichen an Bündner Schulen mit einem finanziellen Beitrag des Kantons einen noch vielseitigeren Zugang zu einem breiten Kulturverständnis ermöglichen soll. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler möglichst früh und nachhaltig für Kultur zu begeistern.

Die Kulturförderung Graubünden hat im Rahmen dieses Fördergefässes einen Wettbewerb lanciert und Schulen eingeladen, realisierte Kunst- und Kulturprojekte einzureichen. Teilnahmeberechtigt waren Bündner Schulen folgender Stufen: Kindergarten, 1. bis 9. Klassen, Untergymnasien, Privatschulen (für Abteilungen der obligatorischen Schulzeit). Die Arbeiten konnten klassen- oder stufenübergreifend sein und mussten in einem schulischen Kontext stehen.

Der Wettbewerb wurde im Juni und August 2014 im Bündner Schulblatt und zusätzlich im August 2014 in der Bündner Tagespresse angekündigt. Die Anmeldefrist ist Ende Oktober 2014 abgelaufen. Die Mitglieder der Kommission, Margrit Darms-Landolt, Mitglied der kantonalen Kulturförderungskommission, Pit Noi, Lehrer, und Armon Fontana, Kulturförderung Graubünden, sichteten von Ende Oktober bis Mitte November die 36 eingereichten Projekte.

Auf Empfehlung der Wettbewerbskommission und auf Antrag des Amts für Kultur hat das Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement folgende drei Projekte ausgezeichnet und mit einem Preisgeld bedacht: 
 
1. Preis (3000 Franken)
Primarschule Davos Frauenkirch, 2./3. Klasse
Lehrpersonen: Helene Elmer, Sabrina Gurini
Projekt: Vom Korn zum Brot in der Davoser Geschichte (Kulturgeschichte)

2. Preis (2000 Franken)
Primarschule Parpan, 1. – 6. Klasse
Lehrpersonen: Barbara Heeb, Karin Rischatsch
Projekt: Die Geschichte einer Kugel, die immer wieder ins Rollen gerät (Bildende Kunst)

3. Preis (1000 Franken)
Schule Thusis, 2. Primarklasse, 3. Sekundarklasse
Lehrpersonen: Sabrina Kaufmann, Beatrice Sherlock (Coaching: Lina Frei – Baselgia)
Projekt: Reise um die Welt (Theater) 
 

Auskunftspersonen:
- Barbara Gabrielli, Leiterin Amt für Kultur, Tel. 081 257 48 01, E-Mail barbara.gabrielli@afk.gr.ch 
- Armon Fontana, Kulturförderung Graubünden, Tel. 081 257 48 02, E-Mail armon.fontana@afk.gr.ch  
 
 
Gremium: Amt für Kultur
Quelle: dt Amt für Kultur
Neuer Artikel