Seiteninhalt

Beiträge aus Wettbewerb für professionelles Kulturschaffen 2015 für kleine Projekte vergeben

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der Kanton Graubünden hat dieses Jahr zum achten Mal einen Wettbewerb zur Förderung des professionellen Kulturschaffens für kleine Projekte ausgeschrieben. Insgesamt sind 20 Projekte eingereicht worden.

Der Wettbewerb wurde Mitte Juni 2015 in der Bündner Tagespresse angekündigt, die Anmeldefrist ist am 21. August 2015 abgelaufen. Die Wettbewerbskommission begutachtete 20 Gesuche, welche in folgenden Sparten eingereicht wurden: Bildende Kunst (9), Film (1), Geschichte und Gedächtnis (1), Literatur (4), Musik (2) und Theater (3).

Das Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement hat auf Vorschlag der Wettbewerbskommission und auf Antrag des Amts für Kultur über die Vergabe der Werkbeiträge entschieden. Folgende sechs Kulturschaffende erhalten einen Werkbeitrag in der Höhe von je 10 000 Franken:
  • Bahur Ghazi
    Sparte: Musik            
    Projekt: "Palmyra"
  •        
  • Luca Maurizio
    Sparte: Theater    
    Projekt: "Crescete e moltiplicatevi"
  •        
  • Bianca Mayer
    Sparte: Literatur
    Projekt: "Bibi Vaplan e las culurs dals pleds"
  •        
  • Christian Ruch
    Sparte: Geschichte und Gedächtnis
    Projekt "Samnaun zwischen 1938 und 1945"
  •        
  • Georg Scharegg    
    Sparte: Theater
    Projekt: "La müdada – Die Wende“
  •        
  • Bettina Wachter
    Sparte: Bildende Kunst
    Projekt "Grosse fette Beute"

 

Auskunftspersonen:
- Barbara Gabrielli, Leiterin Amt für Kultur, Loëstrasse 26, 7001 Chur, Tel. 081 257 48 01, E-Mail: barbara.gabrielli@afk.gr.ch
- Armon Fontana, Kulturförderung Graubünden, Loëstrasse 26, 7001 Chur, Telefon 081 257 48 02, E-Mail: armon.fontana@afk.gr.ch
   

Gremium: Amt für Kultur
Quelle: dt Amt für Kultur
Neuer Artikel