Kooperation zwischen den Kantonen Glarus und Graubünden im Bereich der Zivilschutzausbildung

Die Angehörigen des Glarner Zivilschutzes werden künftig gemeinsam mit ihren Bündner Kameraden im Zivilschutzausbildungszentrum Meiersboden in Chur ausgebildet. Der Glarner Regierungsrat Andrea Bettiga und der Bündner Regierungsrat Christian Rathgeb haben in Chur kürzlich eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

Die Kantone Glarus und Graubünden unterhalten bereits gut funktionierende Kooperationen im Gesundheitswesen und in den Bereichen Tiergesundheit und Lebensmittelsicherheit.

Als Bergkantone haben Graubünden und Glarus ähnliche Bedürfnisse im Bereich des Zivilschutzes. Entsprechend gibt es bereits heute viele Überschneidungen und Synergien, was die Ausrichtung der Zivilschutzorganisationen beider Kantone betrifft. Zum Beispiel basiert der derzeitige Aufbau der Seuchenwehrpioniere im Kanton Glarus auf dem Bündner Konzept und erfolgt in enger Zusammenarbeit.

Die zuständigen Amtsleiter Adriano Bottoni (Glarus) und Martin Bühler (Graubünden), sehen in der Kooperation eine grosse Chance, die Weiterentwicklung der Zivilschutzorganisationen der beiden Kantone gemeinsam voranzutreiben und den Standort Meiersboden in Chur als Ausbildungsort für den Zivilschutz weiter zu stärken. Durch die Zusammenarbeit werden zudem für beide Kantone Kosteneinsparungen erwartet. Für die Glarner Schutzdienstpflichtigen, die bislang in Schwyz, Cham und Sempach ausgebildet werden, wird sich die Reisezeit verkürzen und es eröffnen sich mehr Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich der Ausbildungszeitpunkte.

Fotobeilage:
-
(von vorne links) Regierungsrat Christian Rathgeb, Regierungsrat Andrea Bettiga, Leiter Amt für Militär und Zivilschutz Martin Bühler, Departementssekretär Daniel Spadin, Hauptabteilungsleiter Militär und Zivilschutz Adriano Bottoni


Auskunftspersonen:
- Regierungsrat Christian Rathgeb, Vorsteher Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit, Tel. 081 257 25 01, E-Mail Christian.Rathgeb@djsg.gr.ch
- Martin Bühler, Leiter Amt für Militär und Zivilschutz, Tel. 081 257 35 22, E-Mail Martin.Buehler@amz.gr.ch


Gremium: Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit
Quelle: dt Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit