Gedenkanlass für die Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen in Graubünden

Der Gedenkanlass findet am Mittwoch, 22. November 2017, beim Waldhaus Stall in Chur statt. Speziell die Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen sind herzlich zu diesem Anlass eingeladen. Im Rahmen dieses Gedenkanlasses will sich die Regierung bei den Opfern für das entstandene Leid entschuldigen und ein Zeichen der Erinnerung setzen.

Bis im Jahr 1981 wurden in der Schweiz und in Graubünden Kinder, Jugendliche und Erwachsene Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen. Viele Betroffene haben dabei grosses Leid erfahren, das ihr Leben massgebend geprägt hat und noch bis heute prägt. Die Regierung will nun die Opfer um Entschuldigung bitten und einen Beitrag zur Anerkennung der schwierigen Umstände leisten. Sie hofft deshalb, dass viele Betroffene am Gedenkanlass teilnehmen.

Zeichen der Erinnerung
Für viele Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen (FSZM), die teilweise bis heute unter den Folgen ihrer Erlebnisse leiden, ist es ein Anliegen, dass das Geschehene nicht in Vergessenheit gerät. Ein Zeichen der Erinnerung soll der Opfer gedenken, soll helfen, dass das erlittene Leid und das geschehene Unrecht im Bewusstsein der Öffentlichkeit bleiben und sensibilisieren, damit solches Unrecht nie wieder geschieht. Für die Schaffung eines solchen Zeichens der Erinnerung wurde eine Betroffenen- und Fachpersonengruppe eingesetzt, mit dem Auftrag, der Regierung Vorschläge für ein würdiges und geeignetes Zeichen der Erinnerung im Kanton zu unterbreiten.

Gedenkanlass für die Opfer
Regierungsrat Jon Domenic Parolini wird im Namen der Regierung den Gedenkanlass durchführen und das Zeichen der Erinnerung ankündigen. Der Gedenkanlass findet am Mittwoch, 22. November 2017, 10.00 Uhr beim Waldhaus Stall in Chur statt. Der Anlass dauert ungefähr eine Stunde. Im Anschluss daran findet ein Apéro statt.


Hinweis für Medienschaffende:
Wir laden die Medienschaffenden ein, die Veranstaltung medial zu begleiten. Parkplätze sind beim Waldhausstall und auf dem Areal der Klinik Waldhaus vorhanden.


Auskunftsperson:

Regierungsrat Dr. Jon Domenic Parolini, Vorsteher Departement für Volkswirtschaft und Soziales, Tel. 081 257 23 01, E-Mail Jondomenic.Parolini@dvs.gr.ch  


Gremium: Regierung
Quelle: Departement für Volkswirtschaft und Soziales