TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

Zwei Bankräte der Graubündner Kantonalbank bestätigt

Die Bündner Regierung hat Dr. Christoph Caviezel und Thomas Huber als Bankräte der Graubündner Kantonalbank für die Amtsperiode vom 1. April 2019 bis 31. März 2023 wiedergewählt.

Gemäss Gesetz über die Graubündner Kantonalbank (GKB) ist die Regierung für die Wahl des siebenköpfigen Bankrates zuständig. Am 31. März 2019 enden die Amtsperioden der Bankräte Dr. Christoph Caviezel und Thomas Huber. Beide Bankräte sind seit 2015 im Bankrat. Es gilt eine gesetzliche Amtszeitbeschränkung von zwölf Jahren. Die Bündner Regierung wählte Dr. Christoph Caviezel und Thomas Huber als Bankräte der Graubündner Kantonalbank für die Amtsperiode vom 1. April 2019 bis 31. März 2023 wieder.

Dr. Christoph Caviezel ist 61-jährig und in Rhäzüns und Chur aufgewachsen. Seine Wiederwahl erfolgt aufgrund seiner langjährigen und ausgewiesenen Erfahrung als Unternehmer und Immobilienspezialist. Die Bestätigung des 55-jährigen Thomas Huber aus Möriken erfolgt aufgrund seiner langjährigen und ausgewiesenen Erfahrung als Wirtschaftsprüfer und Bankenrevisor.

Die Wahlen in den Bankrat erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA und des Anforderungsprofils der Regierung für den Bankrat.


Fotobeilagen:
- Dr. Christoph Caviezel
- Thomas Huber


Auskunftsperson:
Regierungsrätin Barbara Janom Steiner, Vorsteherin Departement für Finanzen und Gemeinden Graubünden, Tel. 081 257 32 01, E-Mail Barbara.Janom@dfg.gr.ch


Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei