Zum Seiteninhalt

Das Amt für Immobilienbewertung unter neuer Leitung

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Bündner Regierung hat Gion-Reto Hassler zum neuen Leiter des kantonalen Amts für Immobilienbewertung ernannt. Er wird diese Funktion am 1. September 2019 übernehmen.

Die Bündner Regierung hat den 40-jährigen Gion-Reto Hassler, von Maladers und Donat, diplomierter Geograph, zum neuen Leiter des Amts für Immobilienbewertung des Kantons Graubünden gewählt.

Gion-Reto Hassler wechselt von der Privatwirtschaft in die kantonale Verwaltung. Nach verschiedenen beruflichen Stationen leitete er in den letzten fünf Jahren ein Immobilienbewertungsteam bei einer Bank in Zürich. Neben Führungserfahrung bringt er mit einem Master in Geographie und einem Master of Advanced Studies in Real Estate fundierte Fachkenntnisse mit. Er ist in Trimmis und Felsberg aufgewachsen. Zurzeit wohnt er in Kloten und plant, bis Stellenantritt mit seiner Familie in die Region Chur zurückzukehren. Gion-Reto Hassler tritt die Nachfolge von Romano Kunz an, der das Amt nach knapp zehn Jahren verlässt.

Das Amt für Immobilienbewertung ist verantwortlich für die amtlichen Bewertungen von Grundstücken und Liegenschaften im Kanton Graubünden. Mit seinen rund 60 Mitarbeitenden und sechs Bewertungsbüros in Chur, Davos, Ilanz, Thusis, Samedan und Scuol führt es bis zu 20 000 Bewertungen pro Jahr durch.

Fotobeilage:
-
Gion-Reto Hassler


Auskunftsperson:

Regierungsrat Dr. Christian Rathgeb, Vorsteher des Departements für Finanzen und Gemeinden, Tel. 081 257 32 01, E-Mail Christian.Rathgeb@dfg.gr.ch


Gremium: Regierung
Quelle: dt Departement für Finanzen und Gemeinden
Neuer Artikel