Zum Seiteninhalt

Verkleinerung des Grossen Rats wird nicht in der Oktobersession diskutiert

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Präsidentenkonferenz des Grossen Rates hat in Übereinkunft mit dem Initiativkomitee beschlossen, die ursprünglich für die Oktobersession 2019 vorgesehene Behandlung der Botschaft zur kantonalen Volksinitiative "Für die Verkleinerung des Grossen Rates – 90 sind genug" bis auf Weiteres auszusetzen. Die Präsidentenkonferenz hat diese Entscheidung vor dem Hintergrund des kürzlich in Sachen Wahlsystem des Grossen Rats ergangenen Bundesgerichtsentscheids vom 29. Juli 2019 getroffen.

Das Geschäft wird zu gegebener Zeit neu für die Behandlung durch den Grossen Rat traktandiert werden.


Auskunftsperson:

Standespräsident Alessandro Della Vedova, Tel. 078 735 05 89


Gremium: Präsidentenkonferenz des Grossen Rats
Quelle: dt Präsidentenkonferenz des Grossen Rats
Neuer Artikel