Seiteninhalt

Die Aprilsession 2020 des Grossen Rats Graubünden findet nicht statt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Die Präsidentenkonferenz des Grossen Rats des Kantons Graubünden hat an ihrer Sitzung vom 23. März 2020 beschlossen, die Aprilsession 2020 (20. – 23. April) abzusagen.

Aufgrund der aktuellen Situation im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus und zum Zweck der Einhaltung der vom Bund und Kanton ergriffenen verschärften Massnahmen, hat die Präsidentenkonferenz des Grossen Rats am 23. März 2020 folgende Beschlüsse gefasst:

  • Auf die Durchführung der Aprilsession 2020, von Montag, 20. April bis Donnerstag, 23. April, wird verzichtet.
  • Um das Parlament handlungsfähig zu erhalten, sucht die Präsidentenkonferenz nach ausreichend grossen alternativen Sitzungsräumlichkeiten ausserhalb des Grossratssaals.
  • Die Junisession 2020 des Grossen Rats wird um zwei Tage verlängert, sie dauert somit von Montag, 15. Juni bis Freitag, 19. Juni 2020.
  • Die Augustsession 2020 des Grossen Rats wird um einen Tag auf fünf Tage verlängert. Sie dauert somit von Dienstag, 25. August bis Samstag, 29. August 2020.
  • Die Oktobersession 2020 des Grossen Rats wird um einen Tag auf vier Tage verlängert. Sie dauert von Montag, 19. Oktober bis Donnerstag, 22. Oktober 2020.
  • Die Präsidentenkonferenz wird die Lage kontinuierlich neu beurteilen.

Auskunftsperson:
Standespräsident Alessandro Della Vedova, Tel. 078 735 05 86


Gremium: Standeskanzlei
Quelle: dt Standeskanzlei

Neuer Artikel