Navigation

Seiteninhalt

ORK und Bundesrätin Karin Keller-Sutter gegen Begrenzungsinitiative

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Regierungsvertreter der Ostschweizer Regierungskonferenz (ORK) und Bundesrätin Karin Keller‑Sutter haben am Freitagnachmittag die Baumer Electric AG in Frauenfeld besucht.

ORK-Präsident Jon Domenic Parolini und Bundesrätin Karin Keller‑Sutter haben sich dabei klar gegen die Begrenzungsinitiative ausgesprochen. Ein Ja zur Begrenzungsinitiative am 27. September 2020 würde sich stark auf die Konkurrenzfähigkeit der Ostschweizer Unternehmen auswirken. Sie verlören den direkten Zugang zu einem ihrer wichtigsten Absatzmärkte. Damit setzt die Initiative Arbeitsplätze aufs Spiel.

Beilage:
Medienmitteilung Ostschweizer Regierungskonferenz (ORK)

Fotobeilage:

ORK Präsident Jon Domenic Parolini und Bundesrätin Karin Keller-Sutter bei Baumer Electric AG
ORK Präsident Jon Domenic Parolini, Bundesrätin Karin Keller-Sutter mit Leitung Baumer Electric AG
von links: Dr. Jon Domenic Parolini, Präsdident ORK; Kristiane Vietzke, Baumer Group; Karin Keller-Sutter, Bundesrätin; Oliver Vietzke, CEO Baumer Group

 

Auskunftsperson:
Regierungsrat Dr. Jon Domenic Parolini, Präsident Ostschweizer Regierungskonferenz, Tel. +41 81 257 27 01, E‑Mail Jondomenic.Parolini@ekud.gr.ch (telefonisch erreichbar zwischen 16.00 und 17.00 Uhr)


Gremium: Ostschweizer Regierungskonferenz
Quelle: dt Ostschweizer Regierungskonferenz

Neuer Artikel