Navigation

Inhaltsbereich

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Die Denkmalpflege Graubünden und der Archäologische Dienst Graubünden organisieren jährlich in Zusammenarbeit mit regionalen und lokalen Partnern die Europäischen Tage des Denkmals in Graubünden. Die diesjährigen Veranstaltungen im gesamten Kantonsgebiet bieten Gelegenheit, dem Facettenreichtum unseres Kulturerbes zu begegnen und die Verständigung über Baukultur zwischen Bevölkerung und Fachleuten zu pflegen.

In diesem Jahr stehen die Europäischen Tage des Denkmals in der Schweiz unter dem Motto «Freizeit». Die Denkmalpflege Graubünden hat, zusammen mit dem Archäologischen Dienst Graubünden und einigen externen Partnern, im gesamten Kantonsgebiet attraktive Veranstaltungen organisiert, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Das diesjährige Thema fällt gerade im Kanton Graubünden auf sehr fruchtbaren Boden, verbringen doch viele Menschen von nah und fern ihre Freizeit bei uns im Kanton. Archäologische Zeugnisse und insbesondere historische und neuzeitliche Baukultur überall im Kanton zeugen davon. Es lohnt sich also ein Stück der eigenen Freizeit zu investieren, um an den Europäischen Tagen des Denkmals mehr über die Freizeitkultur im Kanton Graubünden zu erfahren.

Sportgeschichte, Gladiatorenkämpfe, Heilquellen und mehr
Eine erste Veranstaltung am Freitag, 9. September 2022 findet in Landquart statt, dann geht es mit dem Hauptprogramm am Samstag, 10. September 2022 in Chur weiter. Nach der offiziellen Eröffnung um 10 Uhr durch Regierungsrat Jon Domenic Parolini und Stadtpräsident Urs Marti sind beim Parkplatz der Stadthalle in Chur römische Gladiatoren beim antiken Kampf «auf Leben und Tod» zu erleben. Weitere spannende Führungen finden bei den Sportanlagen Sand, durch die Villa Planta sowie das Theater Chur statt. Mit einem feinen Abendessen und einem Vortrag von Georg Jäger zu verschiedenen Aspekten der Freizeitkultur in Graubünden wird der Samstag ausklingen.

Den Abschluss der Europäischen Tage des Denkmals bilden am Sonntag, 11. September 2022 verschiedene Führungen in San Bernardino und Vulpera. In der Kantonsbibliothek Graubünden wird «Der Traum vom Ferienhaus» präsentiert. Auch die Besichtigung der Carschinahütte in St. Antönien sowie das Improtheater im Museum Engiadinais in St. Moritz bilden spannenden Programmpunkte an diesem Tag.

Es ist also für alle etwas dabei. Die Platzzahlen für gewisse Veranstaltungen sind jedoch beschränkt. Eine frühzeitige Anmeldung ist angezeigt. Weitere Informationen sind auf www.hereinspaziert.ch zu finden.

Fotobeilagen:

Foto Gladiatorenkämpfe

Gladiatorenkämpfe

Römische Spiele in Chur
Industriekultur Landquart, Rotunde
Mineralquelle San Bernandino

Beilage:

Programm

Auskunftsperson:

Simon Berger, Denkmalpfleger, Denkmalpflege Graubünden / Amt für Kultur, Tel. +41 81 257 27 91, E-Mail Simon.Berger@dpg.gr.ch


zuständig: Amt für Kultur

Neuer Artikel