Aufgaben

Die Kantonale Steuerverwaltung ist zuständig für die Erhebung der direkten Steuern im Kanton Graubünden soweit die Gesetzgebung nicht eine Zuständigkeit des Bundes oder der Gemeinden vorsieht. 

Die wesentlichsten der damit verbundenen und im Rahmen der Organisationsstruktur der Steuerverwaltung durch die Mitarbeitenden wahrzunehmenden Aufgaben sind:

Administration

  • Zentrale Dienste
  • Personaladministration
  • Logistik

ICT

  • SofTax
  • Web-Auftritt
  • ICT-Infrastruktur und -Projekte

Kommissariat

  • Veranlagung Einkommens- und Vermögenssteuer natürlicher Personen
    (direkte Bundessteuer und Kantonssteuer)
  • fachliche Betreuung der Gemeindesteuerämter

Revisorat

  • Veranlagung Gewinn- und Kapitalsteuer juristischer Personen
    (direkte Bundessteuer, Kantonssteuer inkl. Kultussteuer, ) Gemeindesteuer
  • Ermittlung der steuerbaren Faktoren (Einkommen und Vermögen) aus Beteiligung an einer Personengesellschaft (Kollektiv- oder Kommanditgesellschaft)

Spezialsteuern

  • Prüfung Wertschriftenverzeichnisse und Rückerstattung Verrechnungssteuer
  • Prüfung / Veranlagung Quellensteuer
  • Veranlagung Grundstückgewinnsteuer (Kantons- und Gemeindesteuer)
  • Veranlagung Nachlass- und Schenkungssteuer (Kantonssteuer)

Rechnungswesen

  • Steuerbezug (Inkasso und Rückzahlungen)
  • Repartition der direkten Bundessteuer
  • Steuerbuchhaltung
  • Steuererlass

Rechtsdienst

  • Beratung / Unterstützung der anderen Abteilungen und der Gemeinden
  • Vertretung der Steuerverwaltung in Gerichtsverfahren
  • Steuergesetzgebung
  • Rechtsauskünfte