Navigation

Inhaltsbereich

Der öffentliche Verkehr im Kanton Graubünden ist ein eng verzahntes Netz aus verschiedenen, sich ergänzenden Verkehrsmitteln. Buslinien erschliessen Gebiete ohne Bahnstrecken, dienen als Zubringer zu den Bahnstrecken und als Feinerschliessung. Die Strasseninfrastruktur ist daher für den öffentlichen Verkehr von grosser Bedeutung. Eine Infrastruktur, die den Ansprüchen des öffentlichen Verkehr Rechnung trägt, ist die Grundlagen für ein auch in den Hauptverkehrszeiten zuverlässiges Busangebot und damit die Attraktivität und Nutzungsintensität des öffentlichen Verkehrs. Auch die Aufenthaltsqualität, sei es allgemein im Strassenraum oder an den Bushaltestellen, kommt dem öffentlichen Verkehr zu Gute.