Navigation

Inhaltsbereich

  • Fachhochschulzentrum Graubünden, Chur
    Die Fachhochschule Graubünden ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Verteilt auf mittlerweile fünf Standorte lässt sich der Hochschulbetrieb nicht mehr effizient führen. Mit einem nachhaltigen Neubau sollen am Standort Pulvermühle in Chur hochschulwürdige Infrastrukturen geschaffen werden. Durch das Zusammenführen sämtlicher Standorte im neuen Fachhochschulzentrum sollen zukunftsgerichtete Räume zum Zweck der Ausbildung junger Menschen und der Erfüllung weiterer Aufgaben entstehen, die wie beispielsweise Forschung und Weiterbildung mit einer Hochschule in Zusammenhang stehen.
  • Neubau Verkehrsstützpunkt Kantonspolizei, Chur
    Die Verkehrsstützpunkte der Kantonspolizei in Chur und in Thusis sollen aus organisatorischen und betrieblichen Gründen in einem Neubau zusammengelegt werden. Bereits im Jahr 2016 konnte dafür beim Autobahnanschluss Chur Süd eine geeignete Landparzelle erworben werden. Der Neubau wurde als Pilotprojekt im Rahmen des Aktionsprogramms "Green Deal" lanciert und wird als Leuchtturmprojekt im Bereich des nachhaltigen Bauens umgesetzt.
  • Erneuerung Tagungszentrum Plantahof
    Die Gebäude des Tagungszentrums Plantahof in Landquart werden zeitgemäss neu erstellt und die betrieblichen Abläufe entflechtet. Die energetischen, umwelt- und sicherheitstechnischen Anforderungen sowie die Hindernisfreiheit können dadurch optimal umgesetzt werden. Mit dem Neubau wird eine Stärkung der ortsbaulichen Situation erreicht und eine zukunftsorientierte Infrastruktur für den Plantahof realisiert.
  • Eröffnung Neubau Verwaltungszentrum sinergia
    Am 4. November 2020 haben die Regierungsräte Mario Cavigelli und Marcus Caduff das neue Verwaltungsgebäude "sinergia" in Chur offiziell eröffnet. Mit einem programmreichen "Tag der offenen Tür" hätte die "sinergia" feierlich eröffnet werden sollen. Die Corona-Pandemie hat den Alltag aber weiterhin fest im Griff, was die Durchführung einer solchen Veranstaltung verunmöglicht. Die Bevölkerung hat aber die Möglichkeit das Bauwerk virtuell zu erkunden. Ein interaktives 360-Grad-Video begleitet Interessierte durch die neuen Verwaltungsräume.
  • Neubau Verwaltungszentrum "sinergia" Chur
    Die Schaffung eines Verwaltungszentrums in Chur ist Teil der kantonalen Immobilienstrategie. Sie sieht über den ganzen Kanton verteilt die Bildung von insgesamt neun starken regionalen Zentren vor. Durch die Konzentration, moderne Raumstandards sowie weitere Massnahmen können kostenrelevante Flächenreduktionen und ein verbesserter Kundennutzen nachhaltig umgesetzt werden.