Zum Seiteninhalt

Pflegende und betreuende Angehörige

Die Bedingungen für pflegende und betreuende Angehörige sind heute schwierig, insbesondere was die notwendige zeitweise Entlastung und die Entschädigung betrifft. Das Gesundheitsamt hat sich deshalb zwei Ziele gesetzt:

1. Pflegende Angehörige finden schnell, übersichtlich und vor allem niederschwellig alle relevanten Informationen und Unterstützungs- bzw. Beratungsangebote. Sie werden in ihrer Tätigkeit gestärkt und erfahren Wertschätzung indem sie Unterstützung, Entlastungen und finanzielle Möglichkeiten kennen und nutzen. Sie betreuen ihre Familienangehörige und kennen mögliche Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten für Auszeiten und Regeneration sowie bei Überbelastung bzw. Krisensituationen und bleiben so selbst möglichst lange gesund.

2. Die relevanten Akteure koordinieren ihre Aktivitäten zur Erreichung einer bestmöglichen Qualität und Effizienz und orientieren sich am Bedarf der Betroffenen. Dabei werden auch aufsuchende Leistungen angeboten. Akteure kennen die Dienstleitungen und Angebote anderen Anbieter und Synergien können optimal genutzt werden. Sie empfinden den Austausch mit anderen Fachpersonen nicht als Konkurrenz, sondern Ergänzung. In diesem Zusammenhang haben sich im November 2019 einige Akteure zu einem Vernetzungsanlass getroffen und Chancen und Möglichkeiten einer besseren Zusammenarbeit besprochen.

Die Massnahmen zur Zielerreichung werden im Rahmen eines Bündner Aktionsplans bis Ende 2020 formuliert.