Zum Seiteninhalt

Übersicht über die Luftbelastung 2017

Neben dem Verkehr sind die Industrie und das Gewerbe, die Land- und Forstwirtschaft und die Holzfeuerungen bedeutende Quellen der Luftverschmutzung. Schwerpunktmässig wird in diesem Jahresbericht auf die Luftbelastung durch den Verkehr und den Dieselskandal eingegangen.

Der Strassenverkehr bringt unserer Gesellschaft viele Vorteile. Er ist heute jedoch immer noch eine bedeutende Quelle von Treibhausgasen und Luftverschmutzung. Der Strassenverkehr beeinträchtigt damit die menschliche Gesundheit und die Umwelt. In den letzten Jahren sind bereits wesentliche Fortschritte bei der Begrenzung von Luftschadstoffen aus dem Strassenverkehr erzielt worden. Die Reduktion des Ausstosses wurde durch eine Kombination von technischen Fortschritten in der Motorentechnologie, der Einführung von Abgasnormen, der Verbesserung der Treibstoffqualität und der Förderung des öffentlichen Verkehrs erzielt.

Der Dieselskandal hat in der öffentlichen Wahrnehmung Spuren hinterlassen. Unabhängig vom Motorentyp wurden in den vergangenen Jahren von mehreren Herstellern viele Massnahmen an Fahrzeugen auf den Prüfständen getroffen, um die gesetzlichen Grenzwerte zu erfüllen. Dies führte zu Abweichungen zwischen den Verbräuchen im Prüf- und Realbetrieb. Ohne Manipulationen und legale Tricks bei der Abgasreinigung bei Dieselfahrzeugen würde der Strassenverkehr in den nächsten Jahren bis zu 50 % weniger Stickoxide ausstossen. Das Erreichen der Ziele der LRV bei den Stickoxiden wurde durch diese Manipulationen um mehrere Jahre verzögert.

 

Jahresbericht Luft 2017