Navigation

Inhaltsbereich

Bei Abbrüchen und Umbauten fallen grosse Mengen an Bauabfällen an. Bisher werden zu viele dieser mineralischen Bauabfälle entweder nicht mehr zu gleichwertigen Produkten aufgearbeitet oder gar auf Deponien abgelagert. Der Kanton Graubünden und der Branchenverband Bündner Beton und Kiesindustrie (VBBK) wollen das gemeinsam ändern. Künftig wollen sie Projektentwickelnde und Bauherrschaften beim Einsatz von hochwertigen Recyclingprodukten besser unterstützen. Die nun publizierte Broschüre Mineralische Recycling-Baustoffe richtet sich an Projektentwickelnde und Bauherrschaften und zeigt für alle denkbaren Anwendungen im Hoch- und Tiefbau auf, welche Recyclingprodukte angewendet werden können.

Medienmitteilung