Zum Seiteninhalt

Projekteingaben und Finanzierungsgesuche zur Integrationsförderung im Kanton Graubünden

Die Fachstelle Integration des Kantons Graubünden unterstützt Integrationsprojekte, welche die Angebote der Regelstrukturen wie Kindergarten, Schule, Berufsbildung, Arbeitsmarkt, Gesundheitswesen ergänzen. Ziel ist die Förderung der sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration von längerfristig und rechtmässig anwesenden Ausländerinnen und Ausländern, um ihnen einen chancengleichen Zugang zu gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Ressourcen unseres Kantons zu ermöglichen.

Zu diesem Zweck gewährt der Kanton in Zusammenarbeit mit dem Bund finanzielle Unterstützung für Integrationsprojekte in den Bereichen Sprache, frühe Förderung und Elternbildung, Information und Alltagsorientierung, niederschwellige Bildung und soziale Integration, gemäss entsprechenden Richtlinien für die Gesuchseingaben.

Interessierte, die für das Jahr 2019 Projekte zur Förderung der Integration der ausländischen Bevölkerung durchführen und dabei finanzielle Unterstützung beantragen wollen, können ein Finanzierungsgesuch bei der Fachstelle Integration Graubünden einreichen.

Es besteht kein Anspruch auf einen finanziellen Beitrag.

Ausschreibung

Finanzierungsgesuche für Integrationsprojekte im Kanton Graubünden

Richtlinien

1.0 Richtlinien Sprachkurse

2.0 Richtlinien Frühe Förderung und Elternbildung

3.0 Richtlinien Information, niederschwellige Bildung und soziale Integration

Merkblatt zur Unterstützung von Vereinen

Merkblatt zur Unterstützung des integrationsfördernden Engagements von Vereinen im Kanton Graubünden

Logos

logo_aKantonales Integrationsprogramm / Kanton Graubünden (Print)

logo_bKantonales Integrationsprogramm / Kanton Graubünden (Screen)

Formulare