Seiteninhalt

Arge Alp veröffentlicht Rezeptsammlung zum Nachkochen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Von den Allgäuer Spätzle über Schlutzkrapfen bis zum Zelten bietet die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer Arge Alp im Web nun eine kulinarische Reise durch die Alpenländer an. Auf der Webseite sind Rezepte und weiterführende Informationen zur überregionalen kulinarischen Vielfalt der Alpenländer abrufbar.

Wer typische Gerichte aus dem Alpenraum kosten möchte, ist auf der neuen Webseite der Arge Alp richtig. Unter http://www.argealp.org/projekte/argealp-kochbuch gibt es für alle Geniesser typische Kochrezepte, die mit den für die jeweilige Region im Alpenraum typischen Produkten gekocht werden. Auch Weinempfehlungen fehlen nicht. Zudem kann Wissenswertes über die kulinarische Vielfalt in den Alpenländern nachgelesen werden, die auch einen bedeutenden Teil der Kultur ausmacht.

Aus Graubünden werden heimische Gerichte, die mit typischen Bündner Spezialitäten zubereitet werden, präsentiert. Der geschichtliche Hintergrund zu den Gerichten wie beispielsweise Maluns, Capuns, Pizzocheri oder der Bündner Gerstensuppe wird dabei ebenfalls beschrieben.

Die Rezepte sind in deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Auch das 1999 erstellte Buch "Kulinarische Köstlichkeiten ohne Grenzen – Traditionelle landwirtschaftliche Produkte aus den Arge Alp Ländern" kann aufgerufen werden.

Die Arge Alp umfasst die Regionen, Kantone und Länder Bayern, Graubünden, Lombardei, Salzburg, St. Gallen, Südtirol, Tessin, Tirol, Trentino und Voralberg. Als erste grenzüberschreitende Vereinigung von Regionen ebnete die Arge Alp den Weg für ein neues Selbstbewusstsein der Regionen in Europa. Seit ihrer Gründung 1972 setzen sich die Mitglieder für eine nachhaltige Entwicklung ihrer alpinen Heimat ein. Der Vorsitz wechselt jährlich. Aktuell führt Südtirol den Vorsitz.


Gremium: Standeskanzlei Graubünden
Quelle: dt Arbeitsgemeinschaft Alpenländer
Neuer Artikel