Navigation

Seiteninhalt

51. Schweizer Künstlerbörse der ktv – KleinKunstSpecial "Gastkanton Graubünden"

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Graubünden ist Gastkanton an der Schweizer Künstlerbörse in Thun. Der erfolgreiche Anlass wird zum 51. Mal durchgeführt und dauert vom 28. April bis am 2. Mai 2010.

Die alljährlich wiederkehrende Künstlerbörse der ktv (Vereinigung KünstlerInnen – Theater – VeranstalterInnen) entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Anlass innerhalb der nationalen und internationalen Kleinkunstszene. Die Künstlerbörse ist, wie der Name schon sagt, eine Börse, ein Marktplatz. Es ist aber auch ein Treffen für Bühnenkünstler aus der ganzen Welt und ein Festival zur Förderung des kulturellen Austausches. Unter den Besuchern befinden sich Kulturinteressierte, aber auch Fachleute wie Kulturveranstalter oder Vertreter von Agenturen.

Das KleinKunstSpecial "Gastkanton Graubünden"
Die Künstlerbörse wird angereichert mit verschiedenen Rahmenveranstaltungen, mit den so genannten KleinKunstSpecials. So beispielsweise mit dem diesjährigen KleinKunstSpecial "Gastkanton Graubünden". Eine Fachjury hat eine Auswahl an Bündner Kulturschaffenden getroffen, die einerseits die Vielseitigkeit unseres Kantons wiederspiegelt und andererseits für ein hochwertiges und unterhaltsames Bühnenprogramm garantiert. Von deutschen, italienischen und romanischen Gesangs- und Musikdarbietungen über Kabarett bis hin zum Figurentheater und Schauspiel ist alles zu sehen, was die Bündner Kleinkunstszene zu bieten hat. Die Kulturschaffenden haben die Möglichkeit mit Ihren Auftritten am Freitag, 30. April, und am Samstag, 1. Mai 2010, in der Thuner Innenstadt für einen zweitätigen Höhepunkt zu sorgen.

Der Kanton Graubünden wird durch folgende Kulturschaffende vertreten:
Acavoce, Coirason, Corin Curschellas, Justina Derungs & Curdin Janett, Kurt Grünenfelder, Trio Schilter, Annina Sedláček, Manuela Tuena.

Auch kulinarisch präsentiert sich der Gastkanton Graubünden an der Künstlerbörse von seiner besten Seite. So gibt es neben der Bühne, während den Auftritten der Bündner Künstler, auch zwei Marktstände mit typischen Bündner Berg- und Alpprodukten von alpinavera-Partnern.

Weitere Informationen
Die detaillierten Beschreibungen zu den Künstlern, die in Thun auftreten, und ihren Programmen sind im Flyer (pdf-Datei) zu finden.


Auskunftsperson:
Armon Fontana, Kulturförderung Graubünden, Loëstrasse 26, 7001 Chur, Tel. 081 254 16 02, E-Mail: armon.fontana@afk.gr.ch  


Gremium: Amt für Kultur
Quelle: dt Amt für Kultur
Neuer Artikel