Seiteninhalt

Sommerspiele der Arge Alp starten mit Fussballturnier in Chur

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Vom 17. bis 20. Mai 2012 findet in Chur ein Fussballturnier der Arbeitsgemeinschaft der Alpenländer (Arge Alp) statt. Das Turnier bildet den Auftakt zu den Sommerspielen 2012 der Arge Alp. Acht U15-Mannschaften aus drei Ländern treffen in Chur aufeinander.

Sport hat in der Arge Alp eine lange Tradition. Bei Sommer- und Winterspielen messen sich die neun Mitgliedsländer, -regionen und -kantone der Arge Alp alljährlich in neun alpenspezifischen Sportarten. Die Leitung des Projekts Arge Alp Sport obliegt dem Kanton Graubünden. Die Projektziele sind: nachhaltige Entwicklung der wichtigsten alpenspezifischen Sportarten, die Entwicklung des Behindertensports im Alpenraum sowie die Bewegungsförderung in der Arge Alp. Die Wettkämpfe werden einheitlich, aber dezentral in allen Ländern, Regionen und Kantonen der Arge Alp durchgeführt.

Nach den beiden Winterspielen Eishockey in Südtirol und Eiskunstlauf in Trentino trägt der Bündner Fussballverband nun im Auftrag des kantonalen Amtes für Volksschule und Sport das Fussballturnier 2012 der Arge Alp in Graubünden aus. Vom Freitag, 18. Mai bis Sonntag, 20. Mai 2012 treten auf dem Sportplatz Ringstrasse in Chur Mannschaften aus Graubünden, St. Gallen, Tessin, Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Südtirol und Trentino gegeneinander an. Eröffnet wird das Internationale U15-Fussballturnier am Donnerstag, 17. Mai mit einem U21-Freundschaftsspiel zwischen Chur 97 und dem FC St. Gallen.

Das Finale der beiden besten Arge-Alp-Fussballmannschaften findet am Sonntag, 20. Mai 2012 um 11.30 Uhr statt. Der Sieg in der ersten Sommerdisziplin dieses Jahres trägt zu einer guten Gesamtwertung nach Abschluss der Wettkampfsaison 2011/2012 bei. 2010/2011 gewann Trentino die Länderwertung. Insgesamt nahmen an den Wettkämpfen 1'737 Sportlerinnen und Sportler teil.

Die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer
Anliegen der Arge Alp ist es, das Bewusstsein um die Verantwortung für den alpinen Lebensraum zu vertiefen und zum Wohle der Einwohner nachhaltig zu entwickeln. Der 1972 in Tirol gegründeten Arbeitsgemeinschaft gehören neun Länder/Regionen/Kantone in vier Staaten an. Mitglieder sind die Kantone Graubünden, St. Gallen und Tessin, die österreichischen Bundesländer Salzburg, Tirol und Vorarlberg, der Freistaat Bayern sowie die italienischen Regionen Südtirol und Trient. Der Vorsitzende der Arge Alp wird jeweils für ein Jahr von einem Mitgliedsland gestellt. Sitz der Geschäftsstelle ist Innsbruck. Die Arge-Alp-Region umfasst eine Fläche von 118'504 Quadratkilometern und wird von 16 Millionen Menschen bewohnt. Weitere Informationen unter: www.argealp.org und www.argealp-sport.org.


Beilage:
PDFProgrammheft Arge-Alp-Fussballturnier 2012 in Chur


Auskunftspersonen:
- Beat Tschalèr, Amt für Volksschule und Sport Graubünden, Tel. 081 257 27 56
- Urs Zimmermann, Koordinator Bündner Fussballverband, Tel. 079 353 52 11


Gremium: Amt für Volksschule und Sport Graubünden
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel