Seiteninhalt

Solothurner Regierung besucht Graubünden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Regierung des Kantons Solothurn weilt heute und morgen auf Einladung der Bündner Regierung in Graubünden. Auf dem Programm stand heute Nachmittag eine Besichtigung des Schlosses Tarasp. Morgen führt eine Wanderung in die Val S-charl.

Die Solothurner Delegation wird bei ihrem Besuch im Kanton Graubünden angeführt von Landammann Peter Gomm. Ihn begleiten Frau Vize-Landammann Esther Gassler sowie die Regierungsräte Klaus Fischer, Walter Straumann und Christian Wanner. Die Bündner Regierung nimmt vollzählig an dem Treffen teil.

Empfangen wurden die Gäste heute Nachmittag von Regierungspräsidentin Barbara Janom Steiner am Bahnhof Landquart. Nach einem kurzen Aufenthalt im Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrum Plantahof reisten die Delegationen ins Unterengadin, wo sie das Schloss Tarasp besichtigten. Am Donnerstagvormittag findet eine Wanderung in die Val S-charl statt.

Der Besuch der Solothurner Kantonsregierung dient in erster Linie der Pflege freundschaftlicher Beziehungen und dem kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Erfahrungsaustausch.


Fotobeilage:
JPG1

Die Bündner und die Solothurner Kantonsregierung auf Schloss Tarasp: Mario Cavigelli, Martin Jäger, Hansjörg Trachsel, Claudio Riesen (Kanzleidirektor), Christian Rathgeb, Barbara Janom Steiner (Regierungspräsidentin), Peter Gomm (Landammann), Christian Wanner, Esther Gassler, Klaus Fischer, Walter Straumann und Andreas Eng (Staatsschreiber) (von links).


Gremium: Standeskanzlei Graubünden
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel