Seiteninhalt

Eine Lehre beim Kanton: Gut für die Lernenden - gut für Graubünden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Vom Laborant bis zum Koch; die Lehrstellen der kantonalen Verwaltung sind vielfältig. Mit der neuen Homepage www.lehre.gr.ch wird das breite Spektrum an kantonalen Ausbildungsmöglichkeiten vorgestellt. 

Die Kantonale Verwaltung Graubünden als eine der grössten Arbeitgeberinnen im Kanton bildet rund 100 Lernende aus. Die Vielfalt der Lehrstellen wird aber oft unterschätzt. "Verwaltung" lässt vermuten, dass Ausbildungen lediglich im kaufmännischen Bereich möglich sind. Dem ist jedoch nicht so, bietet der Kanton doch eine bunte Palette von 16 verschiedenen Lehrberufen in Chur und in den Regionen an. Rund die Hälfte der Grundbildungen, die bei der kantonalen Verwaltung erlernt werden können, sind handwerkliche Berufe. Das Spektrum reicht von A wie Automobilfachmann/-fachfrau bis Z wie Zeichner/-in. Je nach Ausbildung kommen die Lernenden in den Genuss eines so genannten Rotationssystems und absolvieren ihre berufliche Grundbildung bei unterschiedlichen Dienststellen. Lehrabgänger/-innen des Kantons geniessen einen guten Ruf als Berufsleute und sind fit für die kommenden beruflichen Herausforderungen – innerhalb und ausserhalb der Verwaltung.

Informationen über die Berufsbildung beim Kanton finden Interessentinnen und Interessenten auf der neuen Homepage www.lehre.gr.ch
 

Auskunftsperson:
Andri Padrun, Personalberater Personalamt, Tel. 081 257 32 38 / 079 830 82 77 


Gremium: Personalamt
Quelle: dt Personalamt
Neuer Artikel

Video