Zum Seiteninhalt

Regierungsmitteilung vom 8. Mai 2013

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Bündner Regierung hat sich an ihrer jüngsten Sitzung mit verschiedenen Geschäften aus Gemeinden und Regionen befasst. 
 
Aus Gemeinden und Regionen
  • Arosa: Das Projekt "Gesamtmelioration Lüen, Teilprojekt Walderschliessung" der Gemeinde Arosa, vertreten durch die Meliorationskommission Lüen, wird genehmigt. An die subventionsberechtigten Kosten wird ein Kantonsbeitrag von maximal 2 017 500 Franken zugesichert.
  • Ilanz: Die von der Stadt Ilanz am 30. März 2012 beschlossene Teilrevision der Ortsplanung, umfassend einen Zonen- und Generellen Gestaltungsplan 1:2000 "Teilrevision Gesundheitszentrum Spitalquartier“, wird mit folgenden Vorbehalten und Vorgaben genehmigt: Für die Erarbeitung des Arealplans ist ein Wettbewerbsverfahren nach den Regeln des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (SIA) durchzuführen und im Arealplan ist aufzuzeigen, ob und wie die Lärmimmissionsgrenzwerte eingehalten werden.
  • San Vittore: Die von der Gemeinde San Vittore am 3. Dezember 2012 beschlossene Teilrevision der Ortsplanung wird genehmigt. Nicht Bestandteil der Revisionsvorlage ist die zurzeit in Bearbeitung befindende Sondernutzungsplanung Polo di Sviluppo San Vittore, welche die Realisierung einer Arbeitsplatzzone von kantonalem Interesse im ehemaligen Flugplatzareal bezweckt.
 
Kantonsbeiträge an verschiedene Institutionen
  • Stiftung Valendas Impuls: Der Stiftung Valendas Impuls wird unter dem Vorbehalt einer geregelten Gesamtfinanzierung an den Umbau Engihuus Valendas ein Kantonsbeitrag von maximal 100 000 Franken zugesichert. Zudem wird gestützt auf das Wirtschaftsentwicklungsgesetz ein Kantonsdarlehen von höchstens 200 000 Franken gewährt. Die notwendigen Kredite müssen noch durch den Grossen Rat genehmigt werden. Das Umbauprojekt des Engihuus in Valendas zum Gasthaus am Brunnen beinhaltet ein Restaurant (ca. 30 Plätze), einen Saal (75 Plätze) mit Nutzung auch als Gemeindesaal, eine Loggia (12 Sitzplätze) und 8 Hotelzimmer (13 Betten) sowie eine Informationsstelle der Rheinschlucht. Insgesamt sind Investitionen von rund vier Millionen Franken vorgesehen.

Strassenprojekte
Die Regierung hat 1 161 000 Franken für Bauarbeiten auf folgendem Strassenabschnitt bewilligt:
- Berninastrasse: Lieferung Steinschlagschutz im Zusammenhang mit dem Abschnitt Lago di Poschiavo 
 

Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel